minicontainer-berlin.de
Minicontainer
Fa. Greffin

tel. Auftragsannahme:

Mo-Fr 07:00-19:00 Uhr

Sa 07:00-12:00 Uhr
Navigation

+Über uns
>>> Angebote
>>> Firma
>>> Technik

+Preise
>>> Container
>>> Materialien
>>> Druckversion

+Bestellung
>>> Container
>>> Materialien

+Service
>>> Pflanzzeiten
>>> Qualität

+Kontakt
>>> Adressen
>>> eMail
>>> Anfahrt
>>>
Impressum

 

Saat- und Setzkalender -- Monat Februar
 

 

Tipps  für Haus , Hof und Garten!

Im Februar hat tiefster Winterschlaf über unsere Landschaften Einzug gehalten. Eisiger Frost , dickes Eis und tiefer Schnee liegen über den Gärten und Grundstücken. Doch unaufhaltsam nähert sich die neue Freiluftsaison. Viele werden jetzt den eisigen Temperaturen und des Schnees überdrüssig. Ungeduldig steigt die Vorfreude auf den kommenden Frühling mit den ersten frostfreien Tagen. Und damit es in der neuen Saison dann gleich richtig losgehen kann, muss oft erst noch vieles Alte weichen. Trockene Tage sollten jetzt genutzt werden um die notwendige Baufreiheit zu schaffen und wenn es auch noch kühl ist, körperliche Arbeit ist dabei die beste Wattejacke. 

Ihren Hecken- und Strauchschnitt können Sie jetzt bei Temperaturen bis minus 6 Grad ausführen, damit Lebenskraft und Gesundheit der Gehölze in der neuen Saison erhalten bleiben.

Ab Mitte Februar beginnt dann die Zeit der Gewächshäuser, Frühbeete und Mistbeetkästen. Frischer Mutterboden und Pferdemist sollte jetzt eingebracht werden, damit Sie rechtzeitig Anfang März mit der Aussaat und Bepflanzung beginnen können.

Auch im Innenbereich der Häuser, Bungalows und Lauben gibt es immer wieder etwas zu malern, renovieren oder umzubauen oder entrümpeln. Pfiffige ziehen jetzt den Frühjahrsputz im Haus einfach vor, um die so gewonnene Zeit im Frühjahr dann voll im Freien zu nutzen zu können. Und mit ein paar Frühblühern wie Primeln, Schneeglöckchen, Krokussen, Narzissen und Ranunkeln, geschmackvoll gepflanzt in Gefäßen oder Körben holen Sie sich die ersten Frühlingsgefühle ins Haus.

Solange Glätte durch Schnee und Eis drohen sollten Sie aber Ihren Bestand an Streusand im Auge behalten.

Preisbewusste Besitzer eines Ofens oder Kamins und einer entsprechenden Säge können natürlich weiterhin nach Brennholz fragen, das umsonst abgegeben wird.

Für alle diese Tätigkeiten können Sie natürlich die benötigten Container, Materialien wie Mutterboden und Pferdemist, oder Dienstleistungen bei der Firma Greffin telefonisch bestellen.

 

Gartenarbeiten im Februar

 

Sträucher schneiden, die am einjährigen Holz blühen, z.B. Schmetterlingsflieder. Auch Kaltkeimer können schon gesät werden, z. B. Christrose, Enzian, Eisenhut, Frauenmantel, Arnika und Schwertlilien.

Das sind nur wenige Punkte zu den Tätigkeiten die im Monat Februar anstehen. Wenn Sie noch mehr darüber wissen wollen, sollten Sie ein einschlägiges Fachbuch zur Hand nehmen.
(Quelle: http://www.gartenwelt-natur.de: Gartenkalender)
 
Die Pflanze des Monats Februar
 
Pflanze des Monats FebruarSchon bevor der Frühling richtig begonnen hat, wecken einige Gehölze die Vorfreude auf die warme Jahreszeit. Zu den schönsten und edelsten Frühblühern gehört die Kamelie. Ihre eleganten, makellosen und gleichmäßig geformten Blüten faszinieren die Menschen schon lange: In Ostasien wird die Kamelie bereits seit über tausend Jahren als Zierpflanze kultiviert. In Europa ist sie dagegen erst seit etwa 300 Jahren bekannt. Auch die Glockenhasel (Corylopsis pauciflora) blüht schon früh. Ihre zierlichen goldgelben Blütenglöckchen öffnen sich bereits im März und April kurz vor dem Blattaustrieb. Die mehr oder weniger herzförmigen, frischgrünen Blätter färben sich im Herbst leuchtend gelb. Weil die Glockenhasel nur etwa 1 bis 1,5 Meter hoch wird, eignet sie sich gut für kleinere Gärten, Innenhöfe und sogar für Pflanzgefäße. Im April blüht auch das Mandelbäumchen (Prunus triloba), dessen rosafarbene, gefüllte Blüten an Miniaturröschen erinnern. Dieser schöne Frühblüher ist als Strauch oder als Hochstämmchen erhältlich. Ein anderer reizvoller Blickfang im Frühlingsgarten ist der Ranunkelstrauch (Kerria japonica). Er schmückt sich im April und Mai mit auffallenden, goldgelben Schalenblüten. Mit seinen schlanken, glänzend grünen Trieben ist der Ranunkelstrauch sogar nach dem Laubfall noch sehr zierend und bringt so auch Farbe in den winterlichen Garten.

Vorfrühlingspracht, z.B. Kamelien in Sorten, Kerria, Corylopsis, Prunus triloba

(Quelle: http://www.pflanze-des-monats.de)